Newsletter 2015

Newsletter in 2015

Brustkrebs : Wie kann die Qualität der Behandlung gesichert werden?

Wie kann einer jeden Patientin die bestmögliche Behandlung und Betreuung geboten werden ?

Ist diese Frage in unserem Land relevant ?


Das belgische Gesundheitssystem gehört zu den leistungsfähigsten überhaupt und die Fortschritte im Bereich Brustkrebs sind indiskutabel. Onkologische Programme und anerkannte Dienste tragen zur Sicherung der Behandlungsqualität bei. Infolge der Diversifizierungen und der Spezialisierungen ist es jedoch ausgeschlossen, dass jeder alles gleich gut kann und alle Krankenhäuser dieselbe Qualität anbieten können.
Somit ist die vorherige Frage relevant !


Die Stiftung gegen Krebs, die Vlaamse Liga tegen Kanker, Europa Donna Belgium und andere patientennahe Organisationen sowie Patientenvereinigungen werden täglich mit Fragen von Patientinnen (und ihrer Angehörigen) nach einem « guten » Behandlungszentrum konfrontiert ; eine Wahl mit weitreichenden Konsequenzen.


Aber wie, in Zusammenarbeit mit den Hausärzten und Spezialisten, beraten, wenn keine objektiven Kriterien vorhanden sind ?


Die Anerkennung von Brustkliniken, die präzisen Qualitätskriterien unterliegen und anhand ihrer Resultate regelmäßig durch die Öffentliche Hand bewertet werden, würde eine objektivere Orientierung der Wahl der Patientinnen ermöglichen.


Die Evaluierung der Krankenhäuser und Kliniken zielt auf eine freiwillige Kooperation hin. Die Veröffentlichung der Resultate führt zu Transparenz und trägt dazu bei, dass die Patientinnen eine Wahl in Kenntnis der Sachlage treffen können.


Und ist diese Transparenz der Qualität eines Behandlungszentrums denn nicht sogar integraler Bestandteil der Patientenrechte ?


In Bezug auf Brustkrebs, die häufigste Krebsart bei Frauen, laufen zurzeit zwei Projekte: die Brustkliniken und die onkologischen Qualitätsindikatoren spezifisch für Brustkrebs.

 

>> Brustkliniken

 

>> Qualitätsindikatoren für onkologische Betreuung bei Brustkrebs

 

Stellungnahme von Europa Donna Belgium

Europa Donna Belgium hat sich in der Vergangenheit stets für die Anerkennung von Brustkliniken eingesetzt und wird auch in Zukunft für die Anwendung anerkannter Richtlinien kämpfen. Aber EDB wird auch vorrangig darauf achten, dass die Frau als Patientin und als Mensch Beachtung findet; dazu stellt sie die Frage nach der Qualität der psychologischen Betreuung in der Brustkliniken in den Vordergrund.


Europa Donna Belgium hofft auch, dass die Liste der Brustkliniken, die den bestehenden evaluierten Kriterien entsprechen, den Patienten und ihren Ärzten helfen wird, verlässliche Schlüsse zu ziehen.

Wir hoffen, mit Ihrer Unterstützung rechnen zu dürfen.

Sie können uns per E-Mail kontaktieren info@europadonna.be. Auch können Sie unsere Arbeit durch eine finanzielle Unterstützung fördern.

 

Wünschen Sie unseren Newsletter in gedruckter Ausgabe per Post zu erhalten? ?

Dies ist einfach, es genügt, Mitglied von Europa Donna Belgium zu werden.